Unterwegs – in Sachsen

Posted On 8. August 2016|

Wer sich schnell aufregt oder findet, dass ICEs viel zu schnell fahren, dem sei die Fichtelbergbahn empfohlen*: Sie fährt von Cranzahl nach Oberweisenthal. Ziemlich langsam (25 km/h). Wer möchte, kann einen Blick aus dem Zugfenster werfen:

 

In der Kategorie „unterwegs“ werde ich hier zukünftig ein bisschen vom Unterwegssein berichten.

Schlagwörter: , ,

Lernen im Digitalen Wandel – Bildung 4.0 in NRW

Posted On 27. März 2016| Hinterlasse eine Antwort

Lernen im Digitalen Wandel

Bürgergespräche zum Lernen im Digitalen Wandel in Neuss, Workshop "Selbstbestimmtes Leben"

Bürgergespräche zum Lernen im Digitalen Wandel am 11.03.2016 in Neuss

Am 11.03. hat in Neuss der Kongress zum „Lernen im Digitalen Wandel“ stattgefunden, rund 500 Teilnehmende waren dabei. Der Kongress ist Teil eines Prozesses, an dessen Ende ein Leitbild zum Lernen im Digitalen Wandel stehen wird: In einem sowohl online (Bildung 4.0 in NRW) als auch offline geführten Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern sind in fünf Fachforen Thesen entwickelt worden, die auf dem Kongress abermals zur Diskussion standen und weiterentwickelt wurden. Ich war eingeladen, den Workshop „Selbstbestimmtes Leben“* zu moderieren.

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , ,

wb-web.de: Neues Portal für Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung

Posted On 23. Dezember 2015| 2 Antworten

Neu: wb-web.de

Mitte Dezember ist ein Portal gestartet, das sich an Lehrende in der Erwachsenenbildung richtet. Auf wb-web.de finden Interessierte Informationen, Unterstützung und die Möglichkeit sich weiterzubilden. Einige Kolleginnen und Kollegen und ich (rund um joeran.de) tragen Artikel im Bereich „Digitalisierung in der Erwachsenenbildung“ bei.

UPDATE 05.02.2016 – hier ein erstes Beispiel: Praktische kleine digitale Werkzeuge für den Seminaralltag

und:

Kollaboratives Schreiben online – Werkzeuge, Anleitungen und Tipps

Weiterlesen

Schlagwörter: , , ,

Lesetipp: „Kein Liebesdienst für die gute Sache“

Posted On 28. September 2015| Hinterlasse eine Antwort

„Kein Liebesdienst für die gute Sache“

oder

Warum kritsche Bildung gute Bedingungen braucht

„‚Nicht existenzsichernd.‘ So beschrieb Bernd Wittich (2007) die Einkommen von DozentInnen der politischen Bildung. Die Arbeitsbedingungen von soloselbständig Lehrenden haben aber nicht nur Konsequenzen für deren Lebensgestaltung, sie gefährden auch das Potenzial von emanzipatorischer Bildung als Teil eines hegemoniekritischen Projekts.“

Hier kann man den ganzen Text von Miriam Pieschke lesen, der den Zusammenhang von Arbeitsbedingungen in und der Qualität von politischer Bildung aus meiner Sicht gut und differenziert auf den Punkt bringt:
http://www.zeitschrift-luxemburg.de/kein-liebesdienst-fuer-die-gute-sache/

Schlagwörter: , ,

Veranstaltungshinweis: Arbeit & Organisierung & die digitale Revolution

Posted On 21. August 2015| Hinterlasse eine Antwort

Geschichte wird gemacht!

Arbeit & Organisierung & die digitale Revolution

Hier geht es zur Dokumentation der Veranstaltung, die am 24.09.2015 in Hannover stattfand: „Wir brauchen keinen Abwehrkampf, sondern Gestaltungskampf“

Ein Auszug aus der Seite der Rosa-Luxemburg-Stiftung:
Die Digitalisierung von Arbeit und Produktionsverhältnissen stellt Beschäftigte und Gewerkschaften vor neue Herausforderungen. Wir diskutieren mit unseren Gästen auf dem Podium und mit dem Publikum, inwiefern sich Arbeit durch Digitalisierung verändert und welche neuen Zwänge und Freiheiten dabei entstehen. Wir ergründen gemeinsam, wie sich digitalisierte Arbeit im Neoliberalismus gestaltet, welche Veränderungen die Produktionsverhältnisse dabei erfahren und welche Chancen und Risiken dies beinhaltet.“ Weiterlesen

Schlagwörter: , ,

Sommer(pause)

Posted On 14. August 2015| Hinterlasse eine Antwort

Was so los war und ist in diesen Wochen

vortrag_ffm

„Kanzleigespräch“ Mitte Juni in Frankfurt

Mitte Juni gab’s in Frankfurt bei der u.a. auf Arbeitnehmer und Arbeitnehmervertretungen spezialisierten Kanzlei schwegler rechtsanwälte einen Vortrag von mir zum Thema „Social Media in der Arbeit von Interessenvertretungen“.
… und ich war bei ver.di eingeladen, einen kleinen Workshop zu Öffentlichkeitsarbeit von Interessenvertretungen zu machen.
Im Bereich Seminare und Themen sowie in den Veröffentlichungen findet sich mehr zu beiden Themen.

Ende Juni fand – auch in Frankfurt – die Abschlussveranstaltung zum Projekt „Arbeit 2.0. Neue Anforderungen an Beschäftigte und ihre Interessenvertretungen im Umgang mit Social Media“ statt, das ich im Projektbeirat begleitet habe (Link zum Beitrag „Anforderungen an die Interessenvertretungen durch Social Media: Erfahrungen aus der Betriebsräte-Beratung“). Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , ,

ArbeitnehmerInnen und Social Media – Fortsetzung

Posted On 20. April 2015| Hinterlasse eine Antwort

Mitte letzten Jahres gab es an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung zur Rechtsprechung bei der Nutzung von Social Media im Arbeitsverhältnis. Hier nun eine Aktualisierung:

Keine Mitbestimmung, wenn der Arbeitgeber eine Facebook-Seite einrichtet

… auch dann nicht, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf von der Kundschaft beurteilt werden.

Ein Auftritt bei Facebook ist keine technische Einrichtung im Sinne des § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG, die dazu bestimmt ist, das Verhalten oder die Leistung der Mitarbeiter zu überwachen. Das befand jetzt ein Düsseldorfer Richter. Weiterlesen

Schlagwörter: , , ,

Webschau Dezember 2014

Posted On 17. Dezember 2014| Hinterlasse eine Antwort

Darüber sprach das Netz … die Vierfünfzig-Spezialausgabe

Rund vier Jahre und 50 Ausgaben, so lange und so oft gab es die Webschau auf pb21.de.

Das war’s auch schon mit der Statistik.

Hier nun ein weder wissenschaftlicher noch sonstwie objektiver Blick auf die vergangenen Webschauen: Was geblieben ist und was verschwunden ist.

Falls was fehlt: Wenn wir nicht mehr darüber berichten, kann man Verschwundenes mit etwas Glück hier archive.org finden.

Allen treuen (und auch den nicht so treuen) Webschau-Leserinnen und -Lesern danken wir für vier Jahre mitlesen, -kommentieren und -diskutieren!

Vier Jahre und 50 Ausgaben Webschau auf pb21.de

Vier Jahre und 50 Ausgaben Webschau

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Webschau November 2014

Posted On 9. Dezember 2014|

Darüber spricht das Netz … zum Jahresende

Für pb21.de – Web 2.0 in der politischen Bildung schrieb ich jeden Monat eine Webschau. Am 30.12.2014 ist Schluss, die Seite geht in den Archiv-Modus. Mehr dazu auf pb21.de selbst.

In der letzten regulären Webschau geht es um diese Themen: Beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht ist Deutschland Schlusslicht, dazu haben wir einen Schwerpunkt zusammengestellt. Weitere Studien stellen das Existieren der so genannten Filterblase in Frage und finden heraus, dass viel manchmal tatsächlich viel hilft – zumindest in der Kommunikation mit Jugendlichen. Einen ersten Jahresrückblick gibt es auch.
Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Webschau Oktober 2014

Posted On 31. Oktober 2014|

Darüber spricht das Netz … im Oktober

Für pb21.de – Web 2.0 in der politischen Bildung schreibe ich jeden Monat eine Webschau. Hier ist die aktuelle Ausgabe:

Die Webschau im Oktober blickt sehr ausführlich über den Tellerrand: Wie sich die Protestierenden in Hongkong organisieren, dass eine dringend gebrauchte Brücke zur islamischen Welt gefährdet ist und Australien in Sachen Überwachung ordentlich nachlegt.

Außerdem: Schule und Medienwandel, wer neuerdings die obersten Datenschützer sind und was der Schulbuch-O-Mat so macht.

Was fehlt? Mal wieder ein Geburtstag: Der Ur-Browser Netscape Navigator wird 20 Jahre alt.
more

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,